Ralf Buerger (Partner), Hagen.

Direkter Kontakt:
02331 / 961 602

Unternehmen: Partner der Buerger, Schmaltz Partnerschaftsgesellschaft

Mitgliedschaften:

- ARGE Bank- und Kapitalmarktrecht und Handels- und Gesellschaftsrecht
- DAV
- Anwaltsverein Hagen

Fachanwaltschaften und Spezialgebiete:

Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht

Fachanwalt für Arbeitsrecht

Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht

- Hier weitere Infos zum Fachanwaltstitel finden

Vita:

1988 Abi Theodor-Heuss Gymnasium Hagen

1988-1990 Zivildienst Ausbildung Rettungssanitäter 

1990-1996 Studium Rechtswissenschaft Westfälische Wilhelms-Universität Münster 

1. Staatsexamen 

1996-1998 Referendariat Arnsberg

2. Staatsexamen 

1998 Zulassung als Rechtsanwalt und seitdem als selbständiger, unabhängiger Rechtsanwalt tätig

2006 Fachanwalt für Arbeitsrecht

2008 Fachanwalt für Verkehrsrecht (erloschen 2019)

2011 Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht

2019 Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht

Humanimity Service GmbH – Nachrangdarlehen

Ralf Buerger (Partner), Hagen. | 21.02.19
Die Humanimity Service GmbH mit Sitz in Neuötting muss ihr Einlagengeschäft unverzüglich abwickeln. Das hat ihr die Finanzdienstleistungsaufsicht BaFin mit Bescheid vom 23. Januar 2019 aufgegeben. Die Humanimity Service GmbH habe auf der Grundlage von Darlehensverträgen Gelder entgegengenommen und deren unbedingte Rückzahlung versprochen. Allerdings habe sie dafür nicht die erforderliche Erlaubnis gehabt. Daher müsse sie das Einlagengeschäft unverzüglich abwickeln, teilte die BaFin mit.

EN Storage GmbH - Anleger müssen handeln

Ralf Buerger (Partner), Hagen. | 01.03.17

Keine guten Nachrichten für Anleger: Die EN Storage GmbH hat ihre Geldgeber über die Zahlungsunfähigkeit informiert! 2014 sorgte die EN Storage GmbH aus Herrenberg bei Anlegern für besorgte Gesichter: Geschlossene Verträge mussten auf Anweisung der Bafin rückabgewickelt werden. Die  Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hatte das Finanzmarktprodukt als unerlaubtes Einlagengeschäft eingestuft und aus diesem Grunde die Rückabwicklung der Verträge angeordnet.

Coronavirus - Aktuell / Zuschüsse, Entschädigung, Arbeitsrecht und Co.

Ralf Buerger (Partner), Hagen. | 23.03.20

Hier informieren wir Sie aktuell und umfassend über die Coronakrise und die damit im Zusammenhang stehenden Fragestellungen.

 

www.coronavirus-anwalt.de

 

Betriebe, Freiberufler, Arbeitgeber

In schweren Zeiten hilft nur der Blick nach vorne! Wir unterstützen Sie dabei jetzt vernünftige Entscheidungen und vor allem die notwendigen Maßnahmen zu treffen, um die Krise zu bewältigen. Handeln Sie unverzüglich und nicht zu spät. Nehmen Sie unverbindlich mit uns Kontakt auf.

Plattform caliburcapital.net

Ralf Buerger (Partner), Hagen. | 25.02.20

 

Plattform caliburcapital.net: BaFinordnet Einstellung des grenzüberschreitenden Eigenhandels an

Die BaFin hat gegenüber der Calibur CapitalMarkets (TDM) Limited, London, Großbritannien, mit Bescheid vom 17. Februar 2020 die sofortige Einstellung des grenzüberschreitenden Eigenhandels angeordnet.

Libra Markets – Forex-Handel und CFDs für Anleger riskant

Ralf Buerger (Partner), Hagen. | 28.01.20
Die anhaltenden Niedrigzinsen erschweren Anlegern die Suche nach einer geeigneten Kapitalanlage. Dabei rücken verstärkt der Forex-Handel (Foreign exchange market = setzen auf Wechselkursveränderungen) und CFDs  (Contract for Difference = setzen auf steigende oder fallende Kurse bezüglich verschiedener Basiswerte) in den Blickpunkt. Handelsplattformen wie Libra Markets bieten den Anlegern die Möglichkeit, in den Forex-Handel bzw. den Handel mit CFDs einzusteigen.

Option888, TradeInvest90, XMarkets.com, ZoomTrader und TradoVest – Möglichkeiten geschädigter Anleger

Ralf Buerger (Partner), Hagen. | 21.01.20

Hinter den Namen "Option888", "TradeInvest90", "XMarkets.com", "ZoomTrader" und "TradoVest" verbergen sich Trading-Plattformen. Plattformen, über die Anleger im riskanten Forex-Handel mit binären Optionen, CFDs oder ähnlichen Finanzprodukten viel Geld verloren haben. Das liegt nicht nur daran, dass es sich dabei um sehr riskante Geldanlagen mit hohem Verlustrisiko handelt, sondern auch daran, dass sie offenbar betrogen wurden. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Saarbrücken laufen noch.

Das Erbscheinsverfahren, § 2353 BGB - Vorlage einer Sterbeurkunde „nur für Rentenzwecke“ beim Nachlassgericht.

Ralf Buerger (Partner), Hagen. | 10.01.20

Die Vorlage einer Sterbeurkunde „nur für Rentenzwecke“ beim Nachlassgericht im Rahmen des Erbscheinsverfahrens gem. § 2353 BGB.

Welche Beweiswirkung hat eine solche Urkunde mit dem eingeschränkten Geltungsvermerk?

 

A. Normen und Sachverhalt

 

Gem. § 352 FamFG gilt (hier ausschnittweise):

„Angaben im Antrag auf Erteilung eines Erbscheins; Nachweis der Richtigkeit

(1) Wer die Erteilung eines Erbscheins als gesetzlicher Erbe beantragt, hat anzugeben